Der Verein Silicon Saxony in aller Munde

Der Verein Silicon Saxony in aller Munde

Viele User, sprechen aktuell vor dem Hintergrund der milliardenschweren Investitionen der Hightech-Unternehmen wie Bosch, Infineon, GlobalFoundries und NXP, ĂŒber den Verein Silicon Saxony in Dresden. Doch wer ist dieser Verein, der wie z.B. am 9. September 2023 in Taiwan auf der Messe in Fernost prĂ€sent ist?

Mit 440 Mitgliedern ist es das grĂ¶ĂŸte Hightech Netzwerk Sachsens und eines der einflussreichsten Mikroelektronik- und IT-Cluster Deutschlands und Europas. Als eigenfinanzierter Verein verbindet Silicon Saxony seit seiner GrĂŒndung im Jahr 2000 Hersteller, Zulieferer, Dienstleister, Hochschulen, UniversitĂ€ten, Forschungsinstitute, öffentliche Einrichtungen sowie branchenrelevante Startups am Wirtschaftsstandort Sachsen und darĂŒber hinaus.

Im Jahr 2012 erhielt der Verein erstmals das von der European Cluster Excellence Initiative initiierte „GOLD-Label“ fĂŒr exzellentes Clustermanagement. Damit sind die Dresdner eines der ersten drei europĂ€ischen Cluster, das mit dem unabhĂ€ngigen QualitĂ€tssiegel zertifiziert wurde. Im Jahr 2019 wurde dies zum zweiten Mal die erfolgreiche Rezertifizierung bestĂ€tigt.

Dabei liegt der thematische Fokus des Clusters auf den technologischen Trends der Gegenwart und Zukunft – z.B. KĂŒnstliche Intelligenz, Robotik, Automatisierung, Internet of Things, Sensorik, Energieeffizienz, Neuromorphes bzw. Edge Computing. Als enger Kooperationspartner des Dresdner Smartsystems Hubs sowie des Leipziger Smart Infrastructure Hubs bietet Silicon Saxony seinen Mitgliedern direkten Zugang zu den Themen, Projekten und Standorten der Digital Hub Initiative des Bundeswirtschaftsministeriums. Unter dem Slogan „Projekte bieten Chance“ hilft der Verein von der Vernetzung mit anderen nationalen oder internationalen Akteuren das gemeinsame Entwickeln und Erarbeiten von Lösungen und Leistungen bis hin zur finanziellen UnterstĂŒtzung fĂŒr wegweisende Innovationen oder Innovatoren. Silicon Saxony verstĂ€rkt aus diesem Grund seit Jahren sein Engagement in diesem Bereich. Stolz auch die bisherige Bilanz, denn National und auf europĂ€ischer Ebene konnten bis heute mehr als 30 Projekte akquiriert und durchgefĂŒhrt werden.

Zahlreiche Unternehmen und Institutionen profitieren oder profitierten durch ihre Teilnahme. Das Netzwerk und die Player des Vereins bestechen, nicht nur durch tĂ€gliche Arbeit und Kontakte. Allein in den ĂŒber gelisteten 440 Mitgliederfirmen sind ĂŒber 100 BranchengrĂ¶ĂŸen zu finden aber auch Start-up Unternehmen. Allein und unter dem Buchstaben A sind 40 (!) Firmen genannt. Gerade durch die Intention passgenaue Projekte im ITK-Bereich als Cluster zu beflĂŒgeln, ist das Ziel von Silikon Saxony. Ob FachkrĂ€fte, Technologien, Nachhaltigkeit, Vernetzung, Anlaufstellen oder regionale Weiterentwicklung – in zahlreichen Bereichen werden damit sinnvolle Mehrwerte fĂŒr die Mitglieder, den Standort Dresden und die IKT-Branche generiert. Deshalb kann man nur wĂŒnschen Good Luck, Bravo und weiter so, fĂŒr den Standort Dresden!           -bhe

© www.silicon-saxony.de