Partner/ Hospitality

  • Unsere Vision


Unsere Vision

Als Hospitality Management(engl. hospitality = Gastlichkeit) wird die professionelle Beschäftigung mit infrastrukturellen und personenbezogenen Dienstleistungen, wie Job Ausschreibungen oder Angebote für verschiedene staatliche, gemeinnützige und privatwirtschaftliche Stellen bezeichnet.

Wie wir uns weiter finanzieren

DDN-online ist komplett kostenlos, damit wir so viele Menschen wie möglich erreichen und unabhängig informieren können. finanzieren wir uns zusätzlich über diese drei Wege:

1. Affiliate-Links

Das sind Links, die auf die Webseiten von Produktanbietern führen – ein Standard im Online-Geschäft. Wenn Du auf einen dieser Links klickst und dann womöglich Kunde wirst, bekommt DDN dafür eine Vergütung. Du erkennst die Affiliate-Links an einem * nach dem Link. Folgst Du einem dieser Links, trägst der User dazu bei, dass sich DDN selbst finanzieren kann. Damit unsere Empfehlungen nicht davon beeinflusst werden, ob wir eine Vergütung bekommen oder nicht, gibt es klare Regeln zum Ablauf: Zuerst nimmt unsere Redaktion ein Thema unter die Lupe: Welche Anbieter sind im Markt? Lohnt sich das Produkt? Gibt es irgendwelche Fallen?

Dabei er arbeiten wir ein Konzept mit dem Anbieter nach unserem strengen Redaktionskodex. Wenn wir eine Produkt-Empfehlung verlinken, kennzeichnen wir den Link mit unserem DDN-Werte Siegel.

2. DDN-Werte Siegel

Wenn wir ein Produkt empfehlen, kann der Anbieter als Premium-Partner, das streng kontrollierte DDN-Siegel verwenden, um auf die Empfehlungen hinzuweisen. Es darf auf seiner Website, in sozialen Medien, in Online-Werbeauftritten und Newslettern auftauchen. DafĂĽr bekommen wir vom Anbieter eine NutzungsgebĂĽhr. Der Lizenznutzer muss das DDN-Siegel innerhalb von 30 Tagen aus allen Werbemitteln entfernen, nachdem DDN ihn ĂĽber den Wegfall der Produktempfehlung informiert hat. Das gilt sowohl fĂĽr die Online-Nutzung als auch fĂĽr die Nutzung im TV. Das DDN-Siegel darf ausschlieĂźlich in den folgenden Medien verwendet werden:

  • auf der eigenen Website,
  • in sozialen Netzwerken,
  • in Online-Werbeanzeigen,
  • in TV-Werbung.

Eine Verwendung des DDN-Siegels in Print-Medien ist rechtmäßig laut Vertrag nicht gestattet.

3. Freiwilliges UnterstĂĽtzermodell

Man kann uns jederzeit mit einem regelmäßigen Beitrag bei unserer Mission unterstützen. Der Beitrag fließt zum einen in Themenbereiche, die sich nicht über Affiliate-Links finanzieren lassen: Bei Themen wie „Recht oder Bürgergeld“ gibt es meist keine Anbieter, die wir verlinken und damit zusätzliche Einnahmen generieren können. Ihre Unterstützung erlaubt es uns, diese wichtigen Themenbereiche trotzdem weiter auszubauen. Zum anderen investieren wir auch in neue Formate und Marketing, um mit unseren Inhalten noch mehr Menschen für Dresden und seine Umgebung zu erreichen. Wenn auch Sie uns unterstützen möchten: Hier entlang. Wir sagen den Usern schon im Vorfeld herzlichen Dank dafür!

Wie bedeutend ist die Hospitality-Branche? Durch welche Trends wird ihre Zukunft geprägt? Alles Wissenswerte über eine der weltweit am schnellsten wachsenden Branche , dort wollen wir ansetzen. . Wir von DDN gehen davon aus, dass wir durch künstliche Intelligenz von einem Paradigmenwechsel stehen werden. Alte Denk-, Vorgehens- und Sichtweisen werden aufgebrochen. Es entstehen neue Fragestellungen und Begriffe. In der Regel findet ein Paradigmenwechsel nicht von heute auf morgen statt, sondern ist ein längerer Prozess, bis das neue Paradigma allgemein anerkannt wird. Der Begriff „Hospitality“ geht auf das lateinische Wort „Hopses“ zurück, das sowohl „Besucher“ als auch „Fremder“ bedeutet und auf den Ursprung des Gastgewerbes in der Antike verweist. Seither ist dieser Wirtschaftszweig stetig gewachsen und umfasst heute nahezu alle Unternehmen, die auf Kundenzufriedenheit ausgerichtet sind und neben den Grundbedürfnissen der Reisenden auch ihr Bedürfnis nach Freizeitvergnügen zu erfüllen.

Was ist die Hospitality-Branche heute?

Beherbergung: Luxuspaläste, Boutique-Hotels, Bed and Breakfasts, Campingplätze, Hostels …
der Beherbergungssektor umfasst ein auĂźerordentlich breites Spektrum von Angeboten.
Food & Beverage (F&B): Zu diesem größten Zweig der Hospitality-Branche gehören Betriebe, die Speisen, Snacks und Getränke für den sofortigen Verzehr vor Ort oder zum Mitnehmen anbieten.
Freizeit: Freizeiteinrichtungen dienen der Unterhaltung und Entspannung der Gäste. Zu dieser Kategorie gehören Betriebe wie Kinos oder Vergnügungsparks.
Reise & Tourismus: Transportmittel zur Beförderung von Reisenden.

Wichtige Statistiken zur Hospitality- und Touristikbranche

  1. Die Anzahl von internationalen Ankünften ist innerhalb von nur zehn Jahren für Dresden von 1,4 Millionen Besuchern in Dresden auf mehr als 1.8 Millionen Ankünfte und über 3,8 Millionen Übernachtungen gestiegen. Dies hat nicht nur zu einem größeren Zimmerangebot geführt, sondern auch eine erhebliche Anzahl neuer Arbeitsplätze für die Landeshauptstadt geschaffen.
  2. Der World Travel and Tourismus Council (WTTC) weist auf die Bedeutung der Hospitality-Branche als einem der wichtigsten Treiber der globalen Wertschöpfung hin.

Die Nachfrage entwickelt sich mehr denn je mit deutlich veränderten Verhaltensweisen und Vorlieben. Die Hospitality-Branche stellt sich bereits darauf ein, dass vor allem Aktivitäten im Freien bevorzugt werden. 22 Prozent der Verbraucher vertrauen auf Empfehlungen von Freunden und Verwandten. Im Jahr 2022 planten deshalb 58 Prozent der Reisenden Inlandsreisen. Diese Veränderungen umfassen viele Aspekte, die Gaststätten- und Restaurantbesitzer sowie Hoteliers beachten sollten, auch herkömmliche Anbieter können lernen, sich für die künftigen Herausforderungen zu rüsten.

Hier die wichtigsten Anbieter:

Airbnb: Die rasante Expansion von Airbnb – gemäß der Strategie des Unternehmens mit dem treffenden Namen „Airbnb For Everyone“ – ist ein weiteres Beispiel für die aggressiven Bemühungen unkonventioneller Anbieter in der Hospitality-Branche, auf dem Territorium der traditionellen Hotellerie Fuß zu fassen. Der digitale Riese hat sein Angebot an Unterkünften deutlich erweitert – von Ferienwohnungen und B&Bs auf Erlebnis Basis. Mit einem Wert von 10,5 Milliarden US-Dollar gilt Airbnb nach wie vor als die wertvollste und am stärksten freizeitorientierte Marke.

Google: Google hat eindeutig auf die Hospitality- und Reisebranche gesetzt und seine verschiedenen Angebote in der Oberfläche „Google Trips“ zusammengefasst, um aus seinem gigantischen Bestand an Nutzerdaten zu schöpfen und Anwendern in allen Phasen der Reiseplanung relevante Informationen bereitzustellen. Das Angebot von Tools reicht von Google Assistant bis hin zu Flug- und Reisedaten und dient dem Unternehmen als solide Grundlage für den Wettbewerb – nicht nur mit großen Hotelketten, sondern auch mit OTAs.

Big Data, künstliche Intelligenz und persönlicher Service in der Hospitality-Branche: Die Daten sind allgegenwärtig und können für Unternehmen, die sie richtig zu erfassen und zu speichern wissen, ein echter Erfolgsfaktor sein. Anhand von Big-Data-Analysen können Betreiber vorhersagen, ob hochkarätige Gäste, die mehr Dollar für teure Speisen und Getränke ausgeben, lediglich einen besonderen Anlass feiern oder auf Reisen immer so viel Geld ausgeben. Derartige Informationen sind unverzichtbar, wenn es darum geht, den Lifetime Value eines Kunden zu bestimmen.

Digitale Transformation in der Hospitality-Branche: Um die aktuellen Herausforderungen in der ständig vernetzten Umgebung von heute zu bewältigen, müssen die Möglichkeiten durchgängiger Kundenerlebnisse genutzt werden. Es reicht nicht mehr aus, einfach ein Treueprogramm zu bieten. Vielmehr geht es darum, alle Marken und Kontaktpunkte zu einem umfassenden Ökosystem zu verbinden. Führende Unternehmen der Branche wie Accor haben das immense Potenzial neuer Technologien bereits erkannt und suchen nach Möglichkeiten, sie in ihr Kundenangebot einzubinden. Hotelketten haben Marken eingeführt, die diese demografische Gruppe oftmals mit kleineren Gästezimmern und dafür umso geselligeren Gemeinschaftsbereichen anziehen sollen. Hier soll der Übergang von einer Produkt- und Dienstleistungsorientierten hin zu einer erlebnisorientierten Wirtschaft perfektioniert werden. Der technische Fortschritt führte dazu, dass soziale Medien und Sharing-Netzwerke inzwischen zu erfolgreichen kommerziellen Plattformen geworden sind. Wir von DDN wollen uns in diesem Marktsegment neu aufstellen und den Premium Partnern mit Hospitality neue Möglichkeiten aufzuzeigen.

Quelle: AuszĂĽge aus EHL Insights; Lausanne, Schweiz von Bernhard Heck

 

Hier das aktuell Angebot

■ Besonderer Lebenstraum in persönlicher Umgebung Kutschenfahrt ab der Frauenkirche
â–  Bonus-Essen in ausgesuchten Lokalen mit Nennung vom DDN-Siegel
â–  Mit DDN in den Museen von Dresden Rabatt bekommen!
â–  Die Dresden Day&Night Road Maps (ab Januar 2024 in digitaler Form)

Der Bereich Partner/ Hospitality